more more Events
Review Referenten Programm Informationen
Gewinner & Finalisten Jury Informationen
Mission und Inhalte
Kontakt Real Estate Days

Prof. Dr. Annabelle Gawer

Professorin und Inhaberin des Lehrstuhls für Digitale Ökonomie, Universität Surrey

Die preisgekrönte Forscherin, Autorin und Pädagogin Prof. Dr. Annabelle Gawer ist Expertin für digitale Plattformen und plattformbasierte innovative Geschäftsökosysteme. Prof. Dr. Gawers Forschung erklärt, wie Innovation und Wettbewerb zusammenwirken, um plattformbasierte Märkte und die digitale Wirtschaft zu gestalten. Ihre Arbeit wurde in internationalen Wirtschaftsmagazinen und Zeitungen publiziert. Die Pionierin im Gebiet digitaler Plattformen berät die Europäische Kommission, das britische Oberhaus des Parlaments und die OECD in der ICT-Forschung und der Regulierung von Online-Plattformen.

keynote | Englisch

08.35 Uhr

Review
2019

Das 3-Akteure-Geschäftsmodell der Plattformen

«Digitale Plattformen sind ein zweischneidiges Schwert – und sie verändern gerade alle Industrien», sagte Annabelle Gawer zum Auftakt des zweiten Konferenztages der NZZ Real Estate Days 2019 in Interlaken. Mit einer Online-Plattform könne man wegen der Hebelwirkung so schnell wie nie zuvor ein Trillion-Dollar-Unternehmen aufbauen, aber auch Macht missbrauchen, Menschen ausnutzen oder sogar Demokratien zerstören, führte die Professorin für Digitale Ökonomie an der Universität Surrey aus. Es sei deshalb wichtig, Spielregeln für diese riesigen Firmen festzulegen.
«Fürs Business ist es aber vor allem zentral, zu verstehen, dass diese Plattformen nicht nur die Vernetztheit im Kontext der Digitalisierung konsequent nutzen, sondern ein neues Geschäftsmodell etabliert haben», betonte die gebürtige Französin. Das Plattform-Konzept basiere nicht auf dem traditionellen Käufer-Verkäufer-Modell, sondern funktioniere mit drei Akteuren. Mit Hilfe der dritten Partei – meistens den Werbenden – werde dann Geld verdient.
Auch in der Real Estate-Branche würden aufgrund der Digitalisierung bereits neue Player Fuss fassen, so Gawer weiter. Jede Immobilienfirma müsse sich deshalb anstrengen und fragen, wie sie ihr Kerngeschäft mit attraktiven Services ergänzen könne.