more more Events
Review Schutzkonzept Corona Referenten Programm Informationen
Gewinner & Finalisten Jury Informationen
Programm Mission und Inhalte
Kontakt Real Estate Days

Dr. Patrick Schellenbauer

Projektleiter, Avenir Suisse

Es gibt bislang keine klar definierte Agenda 2020 der Schweizer Immobilien­wirtschaft. Dabei steht die Branche vor grossen Herausforderungen: Welche Auswirkung haben politische Initiativen wie die Masseneinwanderungs­initiative, die Lex Sommaruga oder die Energiestrategie 2050? Wie geht die Immobilien­wirtschaft mit drängenden Themen wie Raumplanung oder demografischer Entwicklung um? Patrik Schellenbauer gibt einen Einblick in die Zukunft der Schweiz.

Patrik Schellenbauer ist seit 2009 Projektleiter und Kadermitglied bei der Denkfabrik Avenir Suisse. Daneben ist der promovierte Wirtschaftswissenschaftler Mitglied der Anlagekommission der PK der Zürcher Kantonalbank und Vorsitzender des Immobilienausschusses. An der ETH Zürich lehrt er Immobilien­ökonomie und Urban Economics.

keynote | Deutsch

16.15 Uhr

Review
2015

Viele Herausforderungen für die Immobilienschweiz

Quasi eine Tour d'Horizon der Herausforderungen, mit denen die Schweizer Immobilienwirtschaft konfrontiert ist, lieferte Patrik Schellenbauer von Avenir Suisse an den NZZ Real Estate Days. Zu den zentralen Themen zählt er die Problematik der stetig wachsenden Flächennachfrage. Ein stark regulierter Mietmarkt, der die selbstregulierenden Kräfte der Preise in weiten Teilen des Marktes ausser Kraft setzt, Bauzonenreserven, die am falschen Ort sind und eine allgemein akzeptierte, vor der eigenen Haustür jedoch abgelehnte Verdichtung, würden jedoch vieles behindern. Als zentralen Hebel für eine Bewältigung der Herausforderung sieht Schellenbauer klare Preissignale an, die derzeit beispielsweise durch die Kostenmiete behindert werden. Nur wenn die Knappheit des Kulturlands auch in höheren Preisen gespiegelt ist, werde man damit sich schliesslich mit weniger Raum begnügen.