more more Events
Review Schutzkonzept Corona Referenten Programm Informationen
Gewinner & Finalisten Jury Informationen
Programm Mission und Inhalte
Kontakt Real Estate Days

Alessandro Carroccia

Group CEO, avobis Gruppe

Die berufliche Karriere von Alessandro Carroccia begann in der Immobilienfinanzierung bei der Bank Leu. Danach arbeitete er während acht Jahren bei der Credit Suisse und baute unter anderem ein Hypothekenzentrum im Raum Zürich auf. 2006 folgte der Wechsel zu Julius Bär mit welchem er ein neues Angebot für Immobilienfinanzierungen erfolgreich aufgesetzt und aufgebaut hat. Vor allem im Inland, aber vermehrt auch an ausgewählten Standorten im Ausland, entwickelte er diese Dienstleistung sukzessive weiter. Ab dem 1. September 2016 wird Carroccia zur avobis Gruppe, einem unabhängigen Dienstleister für Hypotheken, Immobilien, Asset Management und Transaktionsdienstleistungen stossen. Seit über 20 Jahren mit Leidenschaft im Bereich Immobilienfinanzierung tätig, hat er ein bedeutendes Netzwerk in der Branche aufgebaut.

keynote | Deutsch

16.00 Uhr

Review
2016

In der Schweiz haben die Banken derzeit einen im internationalen Vergleich untypisch hohen Marktanteil am Hypothekargeschäft von rund 94%. Noch, denn laut Alessandro Carroccia vom Immobilien- und Hypothekendienstleister Avobis wird sich dies in der Zukunft ändern. Einerseits werden nachrangige Hypotheken (Zweithypotheken) für Banken aufgrund von regulatorischen Vorschriften weniger interessant. Anderseits besitzen Pensionskassen und Anlagestiftungen im Hypothekargeschäft Wettbewerbsvorteile gegenüber den Kreditinstituten und auch Versicherungsgesellschaften stossen immer stärker in den Markt. Schliesslich drängen aber auch neue Akteure in den Kreditmarkt, nicht zuletzt auch private Anleger, die über Finanzierungsplattformen in Immobilien investieren. In diesem Bereich hat die Schweiz allerdings noch viel (Steigerungs)Potenzial. Während dort in den USA inzwischen hunderte Anbieter tätig sind, ist es hierzulande gerade einmal eine Handvoll.