more more Events
Review Schutzkonzept Corona Referenten Programm Informationen
Gewinner & Finalisten Jury Informationen
Programm Mission und Inhalte
Kontakt Real Estate Days

Oona Horx-Strathern

Trendforscherin, Zukunftsinstitut

Die in Dublin geborene und in London aufgewachsene Oona Horx-Strathern begeisterte sich von früher Kindheit an für Zukunftsvisionen. Zuerst auf architektonischem Gebiet – sie schloss ihr Studium der Anthropogeografie an der Universität Bristol mit einer Arbeit über Le Corbusier ab. Später folgten journalistische Tätigkeiten, bevor sie 1999 zusammen mit ihrem Mann das renommierte «Zukunftsinstitut» gründete. Der Prognose-Think-Tank berät zahlreiche europäische Unternehmen in unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen. Als Trendberaterin hat sie für internationale Firmen wie Unilever, Beiersdorf, Philip Morris und die Deutsche Bank gearbeitet. Sie ist Autorin von mehreren Büchern wie «Wir bauen ein Zukunftshaus. Ein Familiendrama in drei Akten» oder «Die Visionäre. Eine kleine Geschichte der Zukunft – von Delphi bis heute».

keynote | Deutsch

9.05 Uhr

Review
2016

Wie beeinflussen Megatrends und die stets damit verbundenen Gegentrends die Art und Weise wie wir leben? Die Futurologin Oona Horx-Strathern illustrierte an verschiedenen Beispielen, wie sich Veränderungen in der Gesellschaft auf Städte und Lebensformen auswirken. So bedinge das Altern der Gesellschaft und die länger werdenden Phasen, in denen betagte Menschen betreut werden müssen, Wohnformen, die auf diese Herausforderungen zugeschnitten sind. In gleicher Weise fordere die zunehmende Individualisierung, die mit schrumpfenden Haushaltsgrössen einhergeht, ebenfalls neue Lösungen, da die Menschen vermehrt auf der Suche nach Gemeinschaften sind. Um sogenannte Smart-Cities zu schaffen, müssten die Gebäude den Lebensformen der Bewohner in den Vordergrund untergeordnet werden.