more more Events
Review Schutzkonzept Corona Referenten Programm Informationen
Gewinner & Finalisten Jury Informationen
Programm Mission und Inhalte
Kontakt Real Estate Days

Patrick Schnorf

Partner, Wüest & Partner

Der diplomierte Ingenieur Patrick Schnorf hat an der ETH Zürich studiert und verfügt über ein Nachdiplomstudium der ETH in Betriebswissenschaften. Seit 2004 ist er bei Wüest Partner tätig, einem Beratungsunternehmen mit Fokus Bau- und Immobilienmärkte sowie Raum- und Standortentwicklung. Seit 2011 ist Schnorf Partner und leitet Projekte in den Bereichen Standort- und Marktanalysen, Prognosen, Immobilienmarktforschung sowie Daten- und Informationssysteme. Er doziert am CUREM und ist Autor vielbeachteter Artikel in Fachzeitschriften. Patrick Schnorf präsentiert an den NZZ Real Estate Days exklusiv die Ergebnisse einer Millennial-Studie, welche im Hinblick auf die Konferenz und im Rahmen des Immo-Barometers 2017 erstellt wurde.

keynote | Deutsch

14.30 Uhr

Review
2017
2015

Millennials sparen für Wohneigentum

Eine eigens für das RED verfasste Studie zur Generation Y am Wohnungsmarkt ergibt, dass die 20- bis 35-jährigen Schweizer zum Thema Wohnen eine überraschend traditionelle Einstellung haben. «Die Ansichten und das Verhalten der Millennials weichen nicht signifikant von jenem älterer Generationen ab», so Patrick Schnorf, Autor der Studie und Partner von Wüest Partner, am RED. So sparen zum Beispiel ein Viertel der 20- bis 35-Jährigen für Wohneigentum und 70 Prozent können sich nicht vorstellen, ihren Wohnraum über Plattformen wie Airbnb zu vermieten und zu teilen. Auch wollen die Jungen nicht grundsätzlich in Städten wohnen, sondern sind nur wenig urbaner ausgerichtet als die über 35-Jährigen. Grosse und schöne Aussenflächen gehören für die Millennials denn auch zu den prioritären Auswahlkriterien bei der Wohnungssuche. Schliesslich hat für die Generation Y die Wohnungseinrichtung in Relation zur Wohnlage in den vergangenen Jahren an Relevanz gewonnen.